Portrait     Bücher   Ausstellungen Kontakt
 
china
Myanmar
Polen
Frauen
Kuba
Kuba
Rumaenien
Sizilien
Brasilien
Oman
Bali
Peru
Tansania
Nigeria
Jemen
Jade
Sibirien
Indien
Oldenburg
Venedig
 

BaciKarneval in Venedig

Ich war viele Male in Venedig, denn ich habe eine italienische Schwiegertochter, die ich sehr schätze. Dadurch bin ich ein Italien-Fan geworden.

Der Karneval von Venedig ist – wie sonst nirgendwo auf der Welt – ein Fest der Masken. Dieses Fest der Masken, dieser Carnevale di Venezia, blickt auf eine mehr als eintausendjährige Tradition zurück. Durch die Maske konnten die strengen Standesunterschiede der damaligen Zeit übersprungen und zur Seite geschoben werden. Die Maske hatte überall Zutritt, in jedes Haus.

Sie schien der Inbegriff der persönlichen Freiheit zu sein. So kam es im 16. und 17. Jahrhundert zu einer Blüte des Karnevals.

1797 wurde der Karneval von Napoleon verboten.

1979 erwachte der Carnevale die Venezia aus seinem Tiefschlaf. Es waren die Künstler, die ihn mit poetischen und theatralischen Spektakeln wieder zum Leben erweckten nach mittelalterlichem Vorbild. Dieses Bemühen der Künstler fand große Resonanz in der venezianischen Bevölkerung.

Nun ist dieses Festival der Phantasie wieder ganz lebendig.

DogeKind mit TaubenMüde am Brunnen

 

Ausstellungen

Karneval in Venedig: Ausstellung anlässlich der 31. literarischen Woche in Bremen vom 25. Januar- 03. Februar 2007. Informationen darüber gibt es hier.

 

 

 

 

Impressum